«Selbstreflektion als Antrieb durchs Leben»

  • Sonntag, 1. April 2018, 10:03 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 1. April 2018, 10:03 Uhr, Radio SRF 1
  • Wiederholung:
    • Sonntag, 1. April 2018, 22:08 Uhr, Radio SRF 1

Sängerin Christina Jaccard lebt eine tiefe Verbundenheit zur schwarz-amerikanischen Musik. Profi-Triathlet Jan van Berkel lebt seine Passion zum Sport. Beide gehen sie ganz eigene Wege, die sie auch schon an die Grenzen gebracht haben. Bei Dani Fohrler treffen sie sich zum Gespräch.

Jan van Berkel, Christina Jaccard und Dani Fohrler
Bildlegende: Jan van Berkel, Christina Jaccard und Dani Fohrler SRF

Christina Jaccard, Sängerin (65)

Christina Jaccard hat die Ausbildung zur Opernsängerin abgebrochen, um ihre ureigene Stimme zu suchen. Als junge Frau ist sie damals nach London gezogen, um als Strassenmusikerin unterwegs zu sein.

Musikalisch hat sie später im Gospel, Soul und Blues ihre Heimat gefunden. Die Künstlerin lebt heute in Zürich und Harlem, New York. Dort tank sie auf, lässt sich inspirieren und lernt immer wieder neues über die schwarzamerikanische Musik. Zum Beispiel, wenn sie als einzige weisse Frau «ihre» Kirche besucht. Berühmt für ihre «schwärzeste aller weissen Stimmen» ist es immer der Zugang zur eigenen Tiefe, der sie antreibt und der Ausdruck sucht.

Jan van Berkel, Langstrecken-Triathlet (32)

Jan van Berkel ist Jurist. Seine Stelle bei einer Bank hat er aufgegeben, weil er so seinen Ansprüchen weder beruflich noch sportlich genügen konnnte. Er will sich zu hundert Prozent auf seinen Sport konzentrieren, der viel Zeit in Anspruch nimmt. So kommt es vor, dass er noch vor dem Frühstück fünf Stunden Velo fährt.

Pro Jahr legt Jan van Berkel rund 20'000 Kilometer mit eigener Muskelkraft zurück. Dies braucht eine gewisse Leidensfähigkeit und bietet viel Zeit zum Nachdenken in seiner geliebten Natur. Neben den langen Trainingseinheiten, gehört auch das Schlafen und das richtige Essen zu seinem «Beruf». Alles muss kontrolliert sein.

Die SRF1 Talkshow «Persönlich» kommt live aus dem Stadthaussaal in Illnau-Effretikon. Der Anlass ist öffentlich und der Eintritt frei.
Türöffnung 9 Uhr. Beginn der Sendung 10 Uhr. Keine Sitzplatzreservation.

Moderation: Dani Fohrler