Anfangszauber. Ein Gespräch mit dem Schriftsteller Tim Krohn

  • Sonntag, 16. November 2008, 8:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 16. November 2008, 8:30 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 20. November 2008, 15:03 Uhr, DRS 2

Entstand die Welt, weil es dem Erfinder langweilig war? War am Anfang eine Spinne, die nichts hatte, ein Lied sang und die Welt durch Nachdenken erschuf? Oder hing einfach ein Sack im Dunkeln, aus dem nach einiger Zeit ein Kojote und eine Wildkatze kletterten?  

Warum die Welt entstand, und weshalb sie ist, wie sie ist, darüber gibt es von Indien bis Hawaii, China bis Ägypten unzählige Sagen, Mythen und Geschichten. Der Schriftsteller Tim Krohn hat sie gesammelt und nacherzählt. Ein Ausflug in eine Welt anfänglichen Zaubers.

Sendehinweis:

  • Die in der Sendung gelesenen Texte sind aus dem Buch 'Warum die Erde rund'.
  • Tim Krohn, Warum die Erde rund ist. 111 Schöpfungsmythen, gesammelt und neu erzählt, Eichborn Berlin 2008
  • Tim Krohn, Quatemberkinder. Und wie das Vreneli die Gletscher brünnen machte. Aufbau Verlag 2002
  • Tim Krohn, Vrenelis Gärtli.  Eichborn Berlin, 2007
  • Die in der Sendung gespielte Musik ist von Marco Schiavoni und ist im Handel nicht erhältlich.

Redaktion: Stefan Hügli