Dietrich Bonhoeffer – Theologe im Widerstand

  • Sonntag, 20. Juli 2014, 8:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 20. Juli 2014, 8:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 24. Juli 2014, 15:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Vor 70 Jahren, am 20. Juli 1944 fand das Attentat auf Adolf Hitler statt. Unter den Persönlichkeiten des deutschen Widerstandes ist heute neben dem Attentäter Graf von Stauffenberg kaum jemand so bekannt wie Dietrich Bonhoeffer.

Dietrich Bonhoeffer.
Bildlegende: Gedenkplakette für den evangelischen Theologen Dietrich Bonhoeffer an der St. Matthaeuskirche in Berlin. Keystone

Am 20. Juli sass Bonhoeffer bereits in einer Zelle des Militärgefängnisses Tegel und reflektierte dort über die Theologie des Widerstands.

Der 1945 im KZ Flossenbürg ermordete Lutheraner Dietrich Bonhoeffer fasziniert bis heute als ein Theologe, der sich erbittert gegen den deutschen Nationalsozialismus auflehnte und dabei seine theologischen Positionen immer wieder überprüft und weiterentwickelt hat.

Mit seiner enormen Sprachkraft predigte der leidenschaftliche Pfarrer noch im Angesicht des Galgens gegen Judenverfolgung und Kriegstreiberei. Hansjörg Schultz unterhält sich mit der Zürcher Theologieprofessorin Christiane Tietz über Bonhoeffers Leben, Denken und Handeln.

Redaktion: Hansjörg Schultz