Flucht - ein menschliches Schicksal

  • Sonntag, 9. Dezember 2012, 8:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 9. Dezember 2012, 8:30 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 13. Dezember 2012, 15:03 Uhr, DRS 2

Auf der Flucht sein macht Menschen zu Entwurzelten. Das Jesuitenflüchtlingshilfswerk nimmt darum neben den physischen auch die psychischen Nöte von Flüchtlingen in Blick.

Neben den physischen sind die psychischen Nöte der Flüchtlinge enorm. Daran ändern auch Auftritte von Stars wie Angelina Jolie (hier im syrischen Flüchtlingslager Zaatari in Jordanien) nichts.
Bildlegende: Neben den physischen sind die psychischen Nöte der Flüchtlinge enorm. Daran ändern auch Auftritte von Stars wie Angelina Jolie (hier im syrischen Flüchtlingslager Zaatari in Jordanien) nichts. Keystone

Jesuitenpater Peter Balleis kommt gerade aus den syrischen Grenzgebieten zurück, wo er tausenden von Flüchtlingen begegnet ist.

Was macht es mit Menschen, wenn sie auf der Flucht sind? Wie bestimmt Flüchtlingsein ihre und die Identität ihrer Kinder. Bei der Flüchtlingshilfe geht es nicht nur darum, existentielle Bedürfnisse zu decken, also Nahrung oder ein Zeltdach über dem Kopf: Pater Balleis sorgt sich auch um die seelische Not von Flüchtlingen.