Koscher meditieren mit Rabbi Ruth. Spirituelle Aufbrüche im Judentum heute

Angefangen hat alles im Wohnzimmer von Rabbi Ruth Gan Kagan in Jerusalem. Zu ihren fröhlichen Schabbatfeiern kamen Juden, die mit der strengen Orthodoxie nichts anfangen konnten.

In der weltoffenen Atmosphäre, die Rabbi Ruth zusammen mit ihren Musikern schafft, fühlen sich auch Christen und Muslime wohl.

Gleichzeitig betont Rabbi Ruth, dass sie koscher lebt und ihre ganzheitliche Lehre jüdische Lehre sei. In «Perspektiven» erklärt die ungewöhnliche Rabbinerin, was die Bewegung «jewish renewal» von New Age und Esoterik unterscheidet.