Krone und Altar

  • Sonntag, 3. April 2016, 8:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 3. April 2016, 8:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 7. April 2016, 15:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Die Beziehungen zwischen weltlicher und religiöser Macht waren und sind spannungsreich. «Perspektiven» führt durch eine Zeitreise und beleuchtet dabei verschiedene Etappen dieses Verhältnisses, das sich je nach Zeit und Ort immer wieder neu definiert.

Ein Alter einer Kirche.
Bildlegende: Alter und Krone hatten in der Geschichte nicht immer ein einfaches Verhältnis. Colourbox

Sind die biblischen Texte noch voller Kritik an den herrschenden Königen, veränderte sich dies mit zunehmender Institutionalisierung der katholischen Kirche.
Im Mittelalter etwa bestand ein enges, undurchsichtiges Netz zwischen den weltlichen und religiösen Herrschern. Das mündete nicht selten in Intrigen bis hin zur Ernennung von Gegenpäpsten. Später dann belebte besonders die Schweizer Reformation die biblische Kritik an der Krone neu. Darauf folgte die Trennung von Kirche und Staat.
Nichtsdestotrotz: Am Beispiel Englands etwa zeigt sich auch heute die faszinierende Wechselbeziehung zwischen Krone und Altar. Nach wie vor ist die Queen Kirchenoberhaupt und «defender of the faith», also «Verteidigerin des Glaubens».

Redaktion: Martin Alioth, Judith Wipfler, Kathrin Ueltschi und Deborah Sutter