Leben ist kostbar. Ohne Bedingungen.

Den Erfolgreichen, Gesunden und Starken gehört die Welt. Die Risikogesellschaft verlangt nach dem psychischen und physischen Tarzan, der sich selbst als Gewinner produziert. Was ist aber mit jenen, die es nicht schaffen? Was geschieht mit einem Leben, das diesen Normen nie zu genügen vermag?

Die Leipziger Theologin Gunda Schneider-Flume wehrt sich entschieden gegen die «Tyrannei des gelingenden Lebens» und verweist auf die zentrale Botschaft von Ostern: Jedes Leben ist kostbar, von Anfang an und ohne Bedingungen. Lorenz Marti hat mit ihr gesprochen.
Buchhinweis

Gunda Schneider-Flume: Leben ist kostbar. Wider die Tyrannei des gelingenden Lebens. Vandenhoeck & Ruprecht, 2002.