Macker und Paschas – sind Religionen schuld daran?

Wechselt ein richtiger Mann Windeln und füttert das Kleinkind? Führt eine richtige Frau ein Unternehmen und ist als Mutter 100 Prozent berufstätig? Unsere Rollenbilder sind geprägt von Kultur und massgeblich auch von Religion.

Vater wechselt die Windeln seines Baby.
Bildlegende: Unsere Rollenbilder sind geprägt von Kultur und massgeblich auch von Religion. imago / Birgit Koch

Wie sich Frauen und Männer verhalten sollen, wird noch heute aus den heiligen Schriften abgeleitet.

Religionen sind aber nicht vom Himmel gefallen. Sie spiegeln die damaligen Verhältnisse wider. Trotzdem beeinflussen sie die Geschlechterrollen auch in unserer säkularen Gesellschaft. Diese werden immer öfter kritisch hinterfragt, von christlichen Feministinnen ebenso wir von modernen Musliminnen und Muslimen. Der Psychologe Ahmad Mansour und die beiden Islamwissenschaft­lerinnen Amira Hafner-Al Jabaji und Esma Isis-Arnautovic loten Spielräume aus und zeigen Aus­wege aus patriarchalen Strukturen.

Redaktion: Kathrin Ueltschi