Ohne Gewalt!: Rommel Roberts über den Anti-Apartheid-Kampf

  • Sonntag, 27. April 2014, 8:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 27. April 2014, 8:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 1. Mai 2014, 15:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Vor genau 20 Jahren fanden in Südafrika die ersten wirklich freien Wahlen statt die Apartheid war endgültig überwunden. In Perspektiven blickt der südafrikanische Freiheitskämpfer Rommel Roberts auf bewegte Zeiten zurück.

Desmond Tutu im Bild. Im Hintergrund eine Projektion von Nelson Mandela.
Bildlegende: Auch dank ihm ist die Revolution friedlich von statten gegangen: Desmond Tutu. Keystone

Rommel Roberts würdigt in seinem jetzt auf Deutsch erschienenen Erinnerungsbuch die stillen Heldinnen und Helden Südafrikas. Dazu gehören auch viele Kirchenmenschen. Rommel Roberts war selbst im Widerstand gegen das Apartheid-Regime aktiv. Dabei stets gewaltlos zu agieren, war ihm besonders wichtig. Dass die Revolution in Südafrika vergleichsweise friedlich von statten ging, sei besonders auch Kirchenvertretern wie Bischof Desmund Tutu zu verdanken.

Redaktion: Judith Wipfler