Olivenbäume, die Eier legen – Der Aphoristiker Elazar Benyoëtz

Elazar Benyoëtz schreibt Aphorismen für das Leben. Der israelische Lyriker wurde 1937 als «Paul Koppel» in Wiener Neustadt geboren. Seine Eltern flüchteten 1939 mit ihm nach Israel, wo er seither auch lebt.

Der israelische Lyriker Elazar Benyoëtz schreibt auf Deutsch.
Bildlegende: Der israelische Lyriker Elazar Benyoëtz schreibt auf Deutsch. Keystone

Deutsch ist also nicht, die Sprache, die ihn umgibt. Trotzdem schreibt er seine kurzen Sinnsprüche mehrheitlich auf Deutsch. Die Präzision dieser Sprache sage ihm zu.

Besonders in kirchlich-religiösen Kreisen sind die Verse Elazar Benyoëtz‘ beliebt. Das liegt daran, dass er immer wieder biblische Themen aufgreift. Ferner begeistere die Genauigkeit und Sorgfalt seiner Sprache, wie die Berner Theologieprofessorin Magdalene Frettlöh betont.

Benyoëtz‘ Schweizer Fangemeinde hat den bald 80-Jährigen noch einmal zu einer Lesereise hierher eingeladen, die am 31.Oktober beginnt.

Redaktion: Judith Wipfler