Scharia-Recht vor Staatsrecht?

In der Schweiz gilt für alle das gleiche Recht. Wie wäre es, wenn Muslime (zumindest teilweise) dem Scharia-Recht folgen dürften oder Immigranten dem Recht ihrer Heimat? Solch ein Rechtspluralismus ist umstritten.

Die Berner Politologin Elham Manea beschäftigt sich mit dem Scharia-Gericht in Grossbritannien.
Bildlegende: Die Berner Politologin Elham Manea beschäftigt sich mit dem Scharia-Gericht in Grossbritannien. UZH

In der Schweiz haben Experten schon über parallele Rechtssysteme nachgedacht, in Gross­britannien ist letzteres schon Realität. Dort können Muslime zum Beispiel ihre Familien­ange­legen­heiten vor Scharia-Gerichten regeln. Doch nicht alle Muslime befürworten diese Idee.
Die Berner Politologin Elham Manea hat die Situation in Grossbritannien untersucht und kommt zum Schluss, dass gerade Frauen dadurch stark benachteiligt würden. Die Menschenrechte könnten so nicht eingehalten werden.

Redaktion: Antonia Moser