Wie viel Engel braucht der Mensch? Gedanken von Eveline Hasler über die Himmelsboten

Engel haben zur Weihnachtszeit Hochkonjunktur. Sie hängen mit silbernem Haar am Weihnachtsbaum, verzieren Lebkuchen und Postkarten oder treten im Krippenspiel auf. Die himmlischen Boten regen die Fantasie an.

Engelstatuen auf einem Friedhof
Bildlegende: Engelstatuen auf einem Friedhof Colourbox

Die Schriftstellerin Eveline Hasler hat sich ihnen literarisch gewidmet. Was ihr Engel ganz persönlich bedeuten, erzählt die Autorin zu Weihnachten.

Engel sind für Eveline Hasler der Stoff, aus dem Geschichten sind. Auch in ihrem neuesten Buch «Tag der offenen Tür im Himmel» widmet sich die Autorin den Himmelsboten. Eveline Hasler beschreibt Engel als Vermittler zwischen Menschen und Gott. Auch im 21. Jahrhundert würden wir die himmlischen Wesen noch brauchen, ist die Erfolgsautorin überzeugt.
(Wiederholung vom 25.12.2015)

Redaktion: Kathrin Ueltschi