Wo sind nur die Friedensstifter?!

  • Sonntag, 10. August 2014, 8:30 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Sonntag, 10. August 2014, 8:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Donnerstag, 14. August 2014, 15:03 Uhr, Radio SRF 2 Kultur

Aktuell übertönen Bomben und Raketen die Stimmen für den Frieden. Der Tübinger Politologe Markus A. Weingardt von der Stiftung Weltethos fordert, dass die Religionsgemeinschaften und ihre Protagonisten sich lauter Gehör verschaffen sollten.

Ein Graffiti einer Friedenstaube
Bildlegende: Graffiti einer Friedenstaube an einer Häuserwand in Barcelona. Imago Stock

Viele gute Ansätze wie etwa interreligiöse Bündnisse für den Frieden in Israel oder Syrien seien schlicht zu spät gekommen.

Markus A. Weingardt hat in seiner Forschung Aktionen und Methoden religiöser Friedensarbeit weltweit untersucht. Vom buddhistischen Friedensmarsch bis zum Kirchenasyl, von interreligiösen runden Tischen bis zu Mediationstechniken der Quäker. Sein Handbuch «Was Frieden schafft» ist von trauriger Aktualität. Es zeigt auf, wo und wie religiöse Initiativen schon Frieden stiften oder Krieg verhindern konnten.

Buch zur Sendung:
Markus A. Weingardt: Was Frieden schafft. Religiöse Friedensarbeit. Akteure. Beispiele. Methoden
Gütersloher Verlagshaus 2014

Redaktion: Judith Wipfler