Die Indianer kommen

Mit «Kid Face», dem neuen Album der Choctaw-Indianerin Samantha Crain, begibt sich Pop Routes auf die Spuren der amerikanischen Ureinwohner in der Pop-Musik.

Samantha Crain
Bildlegende: Samantha Crain PD

«Macht eine Wagenburg, die Indianer kommen» hiess es gerne in den alten Western, wenn ein Siedler-Treck angegriffen wurde. So kriegerisch geht es in Pop Routes jedoch nicht zu, wenn indianische Pop-Musik im Vordergrund steht. Nicht die Stammesgesänge, Pop- Folk- und Rock-Songs von Indianerinnen und Indianern. Indianische Einflüsse sind dennoch da und dort auszumachen.

Gespielte Musik

Moderation: Matthias Erb, Redaktion: Christoph Alispach