Dylan, Cash und die Nashville Cats

«Dylan, Cash, and the Nashville Cats: A Music City» heisst das neue Doppel-Album vollständig und zeigt die musikalische Veränderung von Nashville und die Anfänge des Country Rock Mitte der 60er-Jahre.

Das Cover von Dylan, Cash, and the Nashville Cats: A Music City
Bildlegende: Das Cover von «Dylan, Cash, and the Nashville Cats: A Music City» zvg

16 ebenso brillante wie einfühlsame Musiker sorgten damals für den Sound der sogenannten «Nashville Cats». Musiker, die nicht nur für Bob Dylan zur großen Inspiration wurden, sondern die gesamte Rock- und Pop-Szene mit Country-Einflüssen bereicherten.

Auch Neil Young, die Byrds, Simon & Garfunkel oder die ehemaligen Beatles Ringo Starr, Paul McCartney und George Harrison nahmen mit ihnen in Nashville auf. Charlie McCoy, Jerry Reed und Charlie Daniels von den «Nashville Cats» wurde später selber zu Stars. Kurz: «Pop Routes» ist auf ländlichen Straßen unterwegs. Natürlich nicht ohne die eine und andere aktuelle Produktion dieser Stilrichtung.

Gespielte Musik

Autor/in: Christoph Alispach, Moderation: Tina Nägeli, Redaktion: Christoph Alispach