Paul Carrack – der bekannteste unbekannte Sänger

Niemand kennt seinen Namen, alle kennen seine Hits. Keines seiner rund zwanzig Solo-Alben erreichte mehr als einen Achtungserfolg, dafür sorgte seine Arbeit für andere Bands für mehrere Höhepunkte.

Paul Carrack auf der Bühne.
Bildlegende: Paul Carrack: Niemand kennt seinen Namen, alle kennen seine Hits. PD

2012 wurde Paul Carrack in einer BBC-TV-Dokumentation zu Recht als «The Man with the Golden Voice» bezeichnet. Als Mann mit der goldenen Stimme war er zum Beispiel Leadsänger von allen Mike and the Mechanics-Hits, sang aber auch bei und mit Squeeze, B.B. King, Carlene Carter und letztes Jahr an der Baloise Session als Bandmitglied die Zugabe des umjubelten Eric Clapton-Konzertes. Ebenso beachtlich ist seine Arbeit als Tastenmann für Roxy Music, Nick Lowe, Pretenders oder Bob Geldof. Dieser Tage ist «The Best of Paul Carrack» erschienen, Zeit das Scheinwerferlicht auf diesen begnadeten Sänger und Tastenmann zu richten.

Gespielte Musik

Autor/in: Christoph Alispach, Moderation: Tina Nägeli, Redaktion: Christoph Alispach