Squeeze und ihr Umfeld

Eben ist mit «Cradle To The Grave» nach 17 Jahren ein neues Squeeze-Album erschienen. Chris Difford und Glenn Tilbrook, die beiden Komponisten der Band, schütteln auch 37 Jahre nach ihrem Debut immer noch mit bestechender Lockerheit süffige und clevere Pop-Songs aus dem Ärmel.

Album-Cover vom Squeeze-Album «Cradle To The Grave»
Bildlegende: Squeeze und ihr Umfeld ZVG

Kein Wunder galten Chris Difford und Glenn Tilbrook in den 80er-Jahren als legitime Nachfolger von John Lennon und Paul McCartney. Die Melodieseligkeit und das Ohrwurmpotential der Beatles gerieten auch zum Markenzeichen von Squeeze. Pop Routes stellt das neue Album «Cradle To The Grave» vor, bewegt sich jedoch auch im Umfeld von Squeeze (Elvis Costello, Carlene Carter) und streut selbstverständlich auch den einen und anderen Squeeze-Klassiker darunter. Sei es als Coverversion oder als Original.

Gespielte Musik

Moderation: Matthias Erb, Redaktion: Christoph Alispach