Tribut zu Ehren von Nina Simone

«Nina Revisited... A Tribute To Nina Simone» heisst das neue Album zu Ehren der Pianistin, Sängerin, Komponistin und Bürgerrechtsaktivistin Nina Simone.

Nina Simone, 1985 in New York.
Bildlegende: Nina Simone, 1985 in New York. Keystone

Doch dieses Tribut ist leider nur beschränkt geglückt, da sich die Auswahl der Songs zu stark auf Coverversionen beschränkt, zu viele Coverversionen von Coverversionen bietet.

Natürlich ist es schwer, einer solch kraftvollen, engagierten und vielseitigen Musikerin wie Nina Simone gerecht zu werden. Sie interpretierte Jazz-Standards, Musical-Melodien und Pop-Nummern, doch auch Klassik (Johann Sebastian Bach war ihre erste Inspiration), Rhythm & Blues, Gospel, Blues, Folk und Soul gehörten wie selbstverständlich zu ihrem musikalischen Universum.

Vor Allem machte sie jedoch jede Fremdkomposition zu ihrem ganz eigenen Lied. Und sie schrieb mit «Le peuple en suisse» auch ein Lied über die Schweizer Bevölkerung.

Gespielte Musik

Moderation: Matthias Erb, Redaktion: Christoph Alispach