Zum Tode von Bobby Womack

Der amerikanische Soul-Mann Bobby Womack konnte auf eine ereignisreiche Karriere zurückblicken. Mit vielen Höhe-, aber auch einigen Tiefpunkten, darunter eine mehrjährige Pause vom Plattenmachen. Am Freitag, 27. Juni verstarb er im Alter von 70 Jahren.

Bobby Womack
Bildlegende: Bobby Womack Keystone

Erst Damon Albarn holte Bobby Womack 2010 für sein Gorillaz-Projekt wieder aus der Versenkung und produzierte zwei Jahre später sein bislang letztes Album «The Bravest Man in the Universe».

Pop Routes begibt sich auf die Spuren von Bobby Womack, der nicht nur als Sänger, sondern auch als Komponist und Gitarrist Musik-Geschichte schrieb. Rolling Stones, Janis Joplin, Gabor Szabo, Sly and the Family Stone und die J. Geils Band sind nur einige Namen, die von seinen Kompositionen oder seinem Gitarrenspiel profitierten.

«It's All Over Now»: Bobby Womack ist tot

Gespielte Musik

Autor/in: Christoph Alispach, Moderation: Rebecca Villiger, Redaktion: Christoph Alispach