Die nöii CD: «Bluämäpracht»

Der Jodlerklub Wiesenberg ist wohl der bekannteste Schweizer Jodlerklub. Nun haben sie nach ihrer Erfolgsproduktion «Mey Freud» mit dem Hit «Ewigi Liebi» eine neue CD produziert. Und mit dem Polo Hofer-Song «Blueme» ist auch auf ihrer insgesamt dritten CD wieder ein Lied mit Hitpotential zu finden.

Das Lied «Blueme» eröffnet die neuste CD des Jodlerklubs Wiesenberg. Erneut ein nicht typisches Jodellied, welches die Jodler aus dem Kanton Nidwalden für sich angepasst haben.

Nebst diesem Hit setzt der Jodlerklub Wiesenberg auf ihrer CD «Bluämäpracht» zum 25-jährigen Bestehen wieder auf ihre Spezialität, den urchigen Naturjodel. So sind von den 17 Titeln auf diesem Tonträger sieben solche Naturjodel zu hören, zum ersten Mal auch mit einer Eigenkomposition des Wiesenberg-Jodlers Andreas Käslin.Die CD «Bluämäpracht» wird musikalisch ergänzt durch das Ländlertrio Nidwaldner-Buebe mit runder Innerschweizer Ländlermusik.

SRF Musikwelle-Redaktor Sämi Studer hat in die neue CD hineingehört und sich darüber mit dem Präsidenten des Jodlerklubs Wiesenberg, Thomas Gisler, unterhalten. Das Gespräch gibt es in der Sendung «Potzmusig» zu hören, dazu Beispiele ab der neuen CD mit einem Naturjuiz, dem Ländlertrio Nidwaldnergruess und dem Lied «Blueme».

Gespielte Musik

Moderation: Christine Gertschen