Die Setteretal-Buebe feiern Jubiläum

«E viell Johonded» im Appenzeller-Dialekt heisst übersetzt ein Viertel Jahrhundert. Ein solches Jubiläum feiern die Setteretal-Buebe. Die Formation aus dem Sittertal zwischen Herisau und St. Gallen spielt seit 25 Jahren im traditionellen Appenzeller Stil.

Vor 25 Jahren haben Sepp Manser und Christian Manser die Formation Setteretal-Buebe gegründet. Unterstützt werden sie von Alfred Manser und seit anderthalb Jahren von Albert Graf.

Ausserdem in der Sendung «Potzmusig»

Eine Entdeckung aus dem Schweizer Volksmusikportal volksmusik.mx3.ch: «Mit dr Air Grischa in d'Luft» von der Ländlerkapelle grauBündig.

Beiträge

  • Die Setteretal-Buebe auf dem Cover ihres ersten Albums «E viell Johonded».

    «E viell Johonded»

    Mit dem Album «E viell Johonded» haben sich die Setteretal-Buebe einen langjährigen Wunsch erfüllt. Es zeigt das vielfältige Repertoire der Appenzeller Formation: Appenzeller-, Ländler- bis hin zu konzertanter Volksmusik.

    Im Gespräch mit Christian Manser stellt Volksmusikredaktor Dani Häusler die Setteretal-Buebe sowie ihr Jubiläumsalbum «E viell Johonded» vor.

    Dani Häusler

Gespielte Musik

Moderation: Joël Gilgen, Redaktion: Dani Häusler