Ein bunter Strauss Schweizer Volksmusik

«De Rahme gsprängt» heisst die aktuelle CD vom Jodeldoppelquartett Bärgblüemli Littau. Was die Formation unter «Rahmen sprengen» versteht ist in der Sendung «Potzmusig» zu erfahren. Ausserdem blicken wir voraus auf die erste Folge der Fernsehshow «Kampf der Orchester» vom Sonntag.

Am Sonntag, 16. November 2014 startet die dreiteilige Fernsehshow «Kampf der Orchester». Um den Sieg kämpfen acht der besten Blasmusikformationen in der Schweiz. Wer gewinnt, bestimmt nicht zuletzt das Fernsehpublikum, mit der Voting-App.

Sven Sarbach ist Leiter der Abteilung Unterhaltung beim Schweizer Fernsehen. Im Gespräch mit Karin Kobler erklärt er in der Sendung «Potzmusig» wie die Voting-App funktioniert und worin der Unterschied zum herkömmlichen Tele-Voting besteht.

Ausserdem in der Sendung:

  • Cornelia Boesch und Fabien Rohrer proben für «Kampf der Orchester»
  • Ticketverlosung für «Kampf der Orchester» vom 22. November 2014
  • Archivperle «Allez-vous en» aus der Sammlung Dür

Beiträge

  • Mit der Voting-App bestimmt das Publikum bei «Kampf der Orchester» übers Weiterkommen der Formationen.

    Voting-App für «Kampf der Orchester»

    Unterstützen Sie Ihre Favoriten bei «Kampf der Orchester» live mit der kostenlosen Voting-App! Das App-Voting ist jeweils während des Auftritts des jeweiligen Orchesters geöffnet. Die Resultate werden auf der App und am TV unmittelbar angezeigt.

    Das Orchester mit den meisten Stimmen, qualifiziert sich direkt für die nächste Sendung.

    Sven Sarbach ist Leiter der Abteilung Unterhaltung beim Schweizer Fernsehen. Im Gespräch mit Karin Kobler erklärt er in der Sendung «Potzmusig» wie die Voting-App funktioniert und worin der Unterschied zum herkömmlichen Tele-Voting ist.

    Karin Kobler

  • Singen, musizieren, Spass haben: Cornelia Boesch bei den Proben mit der Jason Boon Bigband.

    Cornelia Boesch probt mit der Jason Boon Bigband

    Cornelia Boesch ist Moderatorin der «Tagesschau»-Hauptausgabe und in ihrer Freizeit Backgroundsängerin in einer Band. Die 20-köpfige Jason Boon Bigband nimmt die Zürcherin als neues Mitglied auf und will mit ihr zusammen das Publikum mit viel guter Musik von den Stühlen reissen.

    Jason Boon Bigband, das sind 20 ambitionierte Amateur- und Berufsmusiker, welche seit zehn Jahren Musik machen. Ihr Repertoire: Pop Covers von den Achtzigern bis heute, Swing, Funk und Latin.

    Karin Kobler

  • Voller Einsatz: Fabien Rohrer bei den Proben mit der Musikgesellschaft Matten.

    Fabien Rohrer probt mit der Musikgesellschaft Matten

    Fabien Rohrer ist Schweizer Snowboardstar der ersten Stunde und konnte zahlreiche Erfolge verbuchen, unter anderem wurde er 1996 Halfpipe-Europameister und gewann an der FIS Snowboard-Weltmeisterschaft 1997 die Goldmedaille in der Halfpipe.

    Bei «Kampf der Orchester» steht er zusammen mit der Musikgesellschaft Matten auf der Bühne.

    Mit ihren ausgefallenen Choreografien hat die Musikgesellschaft Matten schon zahlreiche Preise gewonnen. Von einer lüpfigen Polka bis zum modernen Unterhaltungsstück ist in ihrem Repertoire so ziemlich alles dabei.

    Karin Kobler

  • «Allez-vous en» gilt als Aufforderung zum Tanz.

    Chanson d' Estavayer mit «Allez-vous en»

    Volkslieder in Moll sind laut SRF Musikwelle-Volksmusikredaktor Dani Häusler selten. Daher freut er sich besonders über «Allez-vous en» - einen Fund aus der «Sammlung Fritz Dür». Die Melodie erinnert ihn an «Vreneli vom Guggisbärg».

    Es singt der Chor «Chanson dEstavayer» aus der Romandie.

    daue

Gespielte Musik

Moderation: Beat Tschümperlin