Ein dreifaches «Yes» und «Alpenfrieden»

«Yes, Yes, Yes» heisst das aktuelle Programm der österreichischen Formation Mnozil Brass. Volksmusikredaktor Dani Häusler hat die Premiere erlebt. Er ist begeistert von den neuen Ideen und musikalischen Welten, welche die sieben Musiker auf die Bühne zaubern.

Die Geschichte von Mnozil Brass beginnt 1992 bei einer Session im Gasthaus Joesf Mnozil. Mittlerweise geben die sieben Musikwer aus Österreich jährlich über 120 Konzerte.

Musik für alle Lebenslagen

«Wir spielen angewandte Blechmusik, und zwar für alle Lebenslagen», erklärt die Formation auf ihrer Homepage ihr Konzept. «Wir stellen uns jeder Herausforderung, kein Ton ist uns zu hoch, keine Lippe zu heiss und keine Musik zu minder», ist weiter zu lesen.

In der Sendung «Potzmusig» spricht Volksmusikredaktor Dani Häusler mit Leonhard Paul und Gerhard Füssl über ihr Musikerleben mit Konzerten auf der ganzen Welt.

Ebenfalls in der Sendung: «Abendfrieden» von Jost Ribary junior, eine Volksmusikperle aus der umfangreichen Sammlung von Fritz Dür.

Beiträge

  • Jost Ribary junior (1935-2013).

    «Abendfrieden» von Jost Ribary junior

    Der heutige Protagonist aus der «Sammlung Dür» liegt Volksmusikredaktor Daniel Häusler besonders am Herzen. «Jost Ribary junior habe ich immer besonders geschätzt. Seine Spielart und seine Kompositionen haben mit als junger Musikant stark beeindruckt».

    Die Polka «Abendfrieden» hat Jost Ribary junior als 25-Jähriger fürs Radio eingespielt. In der Aufnahme von 1960 spielt die Kapelle Jost Ribary junior.

    Dani Häusler

Gespielte Musik

Moderation: Sämi Studer