Frauenkapelle und Mundharmonika in der Volksmusik

«Les soeurettes» – hinter diesem Namen stehen die drei Schwestern Brigitte, Chantal und Yasmin Turrian aus Château-d'Oex im Kanton Waadt. Sie waren in den frühen siebziger Jahren die einzige reine Frauenkapelle in der Schweizer Volksmusik – und dabei äusserst erfolgreich.

Ausserdem in der Sendung:

Eine Entdeckung aus dem Schweizer Volksmusikportal volkxmusik.mx3.ch. Heute: «D Muulörgeler vo Kriens».

Beiträge

  • Les soeurettes

    Die Schwestern aus der Waadt

    Nach der Heirat hat es die drei Schwestern Brigitte, Chantal und Yasmin Turrian in drei verschiedene Landesteile verschlagen. Der Schweizer Volksmusik sind zwei von ihnen aber trotzdem treu geblieben.

    Ueli Stump

  • Mundharmonikas existieren in unterschiedlichen Grössen.

    Vom Kunstturner zum Mundharmonika-Spieler

    1976 gründeten die Kunstturner Beat Zeder und Kurt Schweizer die Mundharmonika-Formation «D Muulörgeler vo Kriens», währenddem sie beide ihre Knieoperation auskurierten. Danach folgten unzählige Auftritte im In- und Ausland.

    «D Muulörgeler vo Kriens» musizierten nicht nur in Fernseh- Sendungen, sondern nahmen auch an Mundharmonika-Weltmeisterschaften teil, in Jersey GB und in Deutschland.

    Renate Anderegg

Gespielte Musik

Moderation: Martin Wittwer, Redaktion: Ueli Stump