Jugendlich frisch und sagenhaft urchig

Sämi Studer präsentiert zwei Stunden lang vielseitige Schweizer Volksmusik. Ein Stimmungsbericht vom Jugendmusikfest Zug widerspiegelt Freude und Begeisterung jugendlicher Musikantinnen und Musikanten an der Blasmusik. «sagenhaft urchig» wird es dank der neuen CD der Capella Casimir.

Beiträge

  • Die Zuger Kadettenmusik.

    Gute Stimmung am Schweizer Jugendmusikfest in Zug

    Für das Eidgenössische in Zug haben sich über 5000 Jugendliche und Kinder angemeldet. Sie starten am Samstag und Sonntag in Zug zu einem friedlichen Wettspiel. Die 113 Jugendmusikcorps aus der ganzen Schweiz lassen sich in verschiedenen Kategorien bewerten.

    Die Musikgruppen werden sowohl in der Marschmusik, als auch in der konzertanten Blasmusik bewertet. Sie starten in verschiedenen Kategorien. Bei vielen Jugendmusiken steht auch die Freude am gemeinsamen Musizieren im Vordergrund. Sie geniessen die prickelnde Stimmung während des Wertungsspiels und die ausgelassene Stimmung beim Fest.

    Karin Kobler

  • Capella Casimir: Willi Valotti, Fides Auf der Maur, Sagenerzähler Hans Steinegger und Sepp Huber.

    «sagenhaft urchig» der Capella Casimir

    Auf ihrer neuen CD «sagenhaft urchig» präsentiert die Capella Casimir mehrere Kompositionen von Kasi Geisser, dessen Todestag sich zum 70. Mal jährt.

    Die Idee zur CD entstand im Rahmen des Innerschweizer Kulturprojekts «sagenhaft13» der Luzerner Koechlin Stiftung. Im Teilprojekt «Wildmanndli» präsentiert Erzähler Hans Steinegger sagenhafte Überlieferungen, umrahmt mit urchiger Innerschweizer Ländlermusik der Capella Casimir.

    Die CD «sagenhaft urchig» enthält die wichtigsten Kompositionen, welche in der Konzertreihe «Wildmanndli» zu den erzählten Sagen Bezug nehmen.

    Sämi Studer

Gespielte Musik

Moderation: Sämi Studer