Schweizer Militärmusik: Neues Konzept und zwei neue CDs

Die Schweizer Militärmusik stellt ihr CD-Konzept um und stellt künftig das Schweizerische Musikschaffen in den Vordergrund. Aufgezeichnet werden neue Schweizer Kompositionen sowie wichtige ältere Stücke. Dafür entfallen die CD-Produktionen der einzelnen Rekrutenspiele.

In der Sendung «Potzmusig» stellt Karin Kobler das neue CD-Konzept der Schweizer Militärmusik vor. Gleichzeitig präsentiert sie Kostproben aus zwei aktuellen Militärmusik-CDs. Auf dem Album «Solisten» brillieren 14 Solisten aus Brass Band, Sinfonischem Blasorchester und Big Band.

Und als eine der letzten Alben eines Rekrutenspiel stellt Karin Kobler die CD «Kaleidoskop» vom Rekrutenspiel 16-3/2014 vor.

Ausserdem in der Sendung: Der Marsch-Fox «Weggis» aus der «Sammlung Dür»

Beiträge

  • Weggis zeigt sich von seiner schönsten Seite.

    Zwei Koryphäen spielen den Marsch-Fox «Weggis»

    Hans Frey gilt als Urvater des solistischen Klaviers in der Schweizer Volksmusik. Alois Schilliger wiederum prägt mit seinem Klavier Begleit-Stil nach wie vor die meisten Pianisten einer Volksmusikformation.

    Für den Marsch-Fox «Weggis» finden sich nun beide Volksmusik-Koryphäen zusammen und spielen vierhändig. Die Melodie stammt von Alois Schilliger selber, der in Weggis lebte und sich durch seine Heirassa-Polka ein Denkmal schuf.

    daue

Gespielte Musik

Moderation: Sämi Studer