Vielfältige Schweizer Volksmusik

«JODELeigenART» heisst das aktuelle Album der Luzerner Sängerin und Jodlerin Franziska Wigger. Eine Kostprobe der einzigartigen Produktion gibt es in der Sendung «Potzmusig» zu hören. Ausserdem stellen wir das Buch «Memory» vom Schweizer Blasmusik-Pionier Ernst Obrecht vor.

Beiträge

  • CD-Cover «JODELeigenART» .

    «JODELeigenART» von Franziska Wigger

    Mal ganz artig, manchmal aber auch ein bisschen eigenartig. Ganz sicher aber einzigartig ist sie, die neue CD «JODELeigenART» der Luzerner Sängerin und Jodlerin Franziska Wigger.

    Eine Produktion mit lauter Jodelmelodien ohne Worte, immer wieder anders begleitet auf den unterschiedlichsten Instrumenten.

    SRF Musikwelle-Redaktor Sämi Studer hat sich die neue CD «JODELeigenART» angehört. Von Franziska Wigger wollte er wissen, ob ihr Herz mehr für die artigen oder die andersartigen Melodien schlägt.

  • Erinnerungen, Erfahrungen, Erkenntnisse

    Den 81-jährige Ernst Obrecht aus Wiedlisbach darf man ungeniert als Schweizer Blasmusik-Pionier bezeichnen. Im Buch «Memory» präsentiert er einen Querschnitt durch seine 60-jährige kulturelle Arbeit, die sehr vielseitig war.

    Als Ernst Obrecht auf die Welt kam, war «Brass Band» in der Schweiz noch ein Fremdwort. Der Wiedlisbacher hat dieses Genre entscheidend gefördert. Auch aus dem Ausland hat er regelmässig Vorbilder in unser Land gebracht: Dirigenten, Solisten, Brassbands oder Blasorchester.

    Das Buch «Memory» ist nur privat erhältlich bei Ernst Obrecht, Mühlegasse 13, 4537 Wiedlisbach.

    Kurt Brogli

Gespielte Musik

Moderation: Sämi Studer, Redaktion: Sämi Studer