Vier regionale Jodlerfeste

Im Juni 2020 findet das nächste Eidgenössische Jodlerfest in Basel statt. Jetzt bietet sich an vier regionalen Jodlerfesten für die Aktiven nochmals die Gelegenheit, sich die Qualifikation dafür zu holen. Diese Feste finden in Brienz, Winterthur-Wülflingen, Horw und Mümliswil statt.

Ausserdem in der Sendung:

Eine Entdeckung aus dem Schweizer Volksmusikportal volksmusik.mx3.ch. Heute: «L'eau» von Iris & Pianopanist.

Beiträge

  • Das als Schnitzerdorf bekannte Brienz hat eine lange Tradition in der Holzbearbeitung.

    Jodlerfeste locken Tausende an

    Es ist der Höhepunkt für alle Aktiven im Jodeln, Alphornblasen und Fahnenschwingen: Der Auftritt am Jodlerfest. Dabei werden die Auftritte in allen drei Sparten von einer Jury bewertet.

    Mit der Bestnote 1 (sehr gut) und der Note 2 (gut) an einem regionalen Jodlerfest, einem sogenannten Unterverbandsfest, qualifizieren sich die Aktiven automatisch für das nächste Eidgenössische in Basel im Juni 2020.

    Die Jodlerfeste sind aber nicht nur wegen der Wettvorträge, sondern auch wegen der ungezwungenen, gemütlichen Stimmung unvergleichbar. Auf den Gassen wird spontan gesungen und musiziert - was die Besucherinnen und Besucher auch zu Tausenden anlockt.

    Sämi Studer

  • Iris&Pianopan.

    Volksmusik aus dem Welschland

    Zwei Panflöten, Klavier und eine Frauenstimme, die an Brigitte Bardot erinnert. Die Ballade «L'eau» von Iris & Pianopanist ist das Fundstück der Woche ab der Volksmusik-Plattform mx3.ch. Redaktor Dani Häusler war ob dieser Musik überrascht, aber auch gefesselt.

    Grund genug, sie unserem Potzmusig-Publikum vorzustellen.

    Dani Häusler

Gespielte Musik

Moderation: Fränzi Haller, Redaktion: Sämi Studer