Alphornvirtuose: Kurt Ott

Kurt Ott entdeckte bereits als Teenager seine Liebe zum Alphorn. Er begann in einem Alphornquartett, setze als Solist aber schon bald die Grundpfeiler für seine Karriere als Alphorn-Entertainer. Er liebt den Spagat zwischen Tradition, Klassik und Unterhaltungsmusik.

Kurt Ott arbeitete mit verschiedenen Grössen aus der Showszene zusammen. Heute ist er hauptsächlich im AlpPan-Duo unterwegs, wo er mit seiner Ehefrau, der bekannten Panflötistin Käthi Kaufmann-Ott, das Publikum begeistert.

Kurt Ott ist in Aarburg AG heimisch und gibt neben seinen zahlreichen Auftritten sein musikalisches Wissen an viele Alphornschüler weiter. Doch er führt auch noch ein Leben neben der Musik. Warum er heute leidenschaftlich gerne hinter der Nähmaschine sitzt, erklärt der Gast in der Sendung.

So vielseitig wie das Leben von Kurt Ott ist auch seine «Potzmusig»-Sendung. Er eröffnet sie mit dem AlpPan-Duo und dem bernischen Schwyzerörgelitrio Ernst Grossenbacher. Dann wagt sich Kurt Ott an einen Blues - und ist mit den Wiggentalern zu sehen und zu hören, einer der besten Blaskapellen der Schweiz. Mit der Kapelle Waldhöckler tritt auch das Appenzellerland in Erscheinung. Und für das Grande Finale hat er die Ländlerkapelle Hess sowie die Jodlerin Silvia Rymann verpflichtet.

Auch der Nachwuchs ist in der Sendung vertreten: Anja und Pirmin Meier als Jodelduett Zweierlei werden begleitet vom Akkordeonisten Ueli Lusti.

Beiträge

  • SÖ-Trio Ernst Grossenbacher & AlpPan Duo

    San Bernardino

  • Black Blues Trio mit Kurt Ott

    Säumerweg-Blues

  • Wiggertaler Blaskapelle mit Kurt Ott

    Melodie & Polka

  • Kapelle Waldhöckler

    Tschüsswidüü

  • Jodelduett Zweierlei

    Wildhuser

  • Kurt Ott mit LK Hess und Silvia Rymann

    s'Alphorn-Echo

  • Ländler-Lexikon

Artikel zum Thema