Gewinner des Viva Nachwuchspreises – Handorgelduo Marti-Odermatt

Zwei Handorgeln und ein Bass überzeugten in der Sendung «Viva Volksmusik» das Publikum. Das Handorgelduo Marti-Odermatt gewann den «Viva Nachwuchspreis» 2017 und erhält eine eigene Potzmusig-Sendung.

Drei junge Musiker mit Talent, Inspiration und grosser Spielfreunde sind das Handorgelduo Marti-Odermatt. Der Spiezer Oliver Marti ist im dritten Lehrjahr als Elektroinstallateur. Neben dem Akkordeon-Spielen schlägt sein Herz für die Modell-Eisenbahn. Siro Odermatt ist 15-jährig, in der letzten Oberstufe und mitten in der Auswahl für eine Berufslehre. Nicht nur seine Finger tänzeln geschickt über die Akkordeon-Tastatur. Auch mit den Füssen weiss er zu dribbeln, als Verteidiger beim FC Stans. Jérôme Kuhn ergänzt das Handorgelduo mit seinem Bass. Er spielt leidenschaftlich gerne Theater und daneben haben eigentlich alle seine Interessen mit Musik zu tun. So nah die musikalischen Interessen der drei jungen Nachwuchstalente liegen: für die wöchentlichen Proben muss die Distanz von Spiez in den Kanton Nidwalden jeweils zurück gelegt werden.

Die drei Jungtalente haben sich für ihre Potzmusig-Sendung Musik ihrer Vorbilder gewünscht. Urchige Tanzmusik mit «Ambäck», Lüpfiges von der Jodler- und Örgelifamilie Leuenberger und Jodelklänge vom Jodelcheerli Brisäblick gibt es zu erleben. Die Powerbrass Band von Buochs nimmt die Zuschauerinnen und Zuschauer mit auf einen Ausflug an den Vierwaldstättersee. Die grössten Vorbilder von Oliver, Siro und Jérôme sind aber ihre jeweiligen Musiklehrer. Deshalb geben sich die drei Musiklehrerinnen und – lehrer ein Stelldichein mit ihren Schülern in der Sendung.

Beiträge

  • Handorgelduo Marti-Odermatt

    Dädi spielt Ländler

  • Jodler- und Örgelifamilie Leuenberger

    Em Roth Fridu z'lieb

  • Swiss Powerbrass

    Simeliberg

  • Jodlercheerli Brisäblick Chräje-Tosse-Juiz

    Chräje-Tosse-Juiz

  • Ambäck

    Nünix

  • Handorgelduo Marti-Odermatt

    Ländlerei