Jodelnde Powerfrau aus dem Emmental: Miriam Schafroth

Miriam Schafroth hat schon als kleines Mädchen mit ihren Eltern und Geschwistern gesungen und gejodelt. Heute ist sie eine der bekanntesten Jodlerinnen aus dem Bernbiet.

Miriam Schafroth ist zweifache Mutter und wohnt mit ihrem Mann und den beiden Söhnen im bernischen Grosshöchstetten. Sie macht den Haushalt und managt die Familie. Daneben gibt sie Jodelunterricht und leitet drei Jodelchöre.

Miriam Schafroth ist bedacht und macht sich Gedanken über das Leben. Kein Wunder; sie musste selbst schon einige Schickschals-Schläge einstecken. Das hört man auch aus ihren Kompositionen heraus, welche sie in «Potzmusig» präsentiert. Unter anderen im Jodelduett mit Maritta Lichtensteiger, dem «Sunnechörli Zämewürfliwil», dem «Gesamtchor» - allen drei Chören, die sie leitet - und im Jodelquartett mit ihrem Mann und einem weiteren Pärchen.

Der Nachwuchs kommt aus dem Thurgau. Die Frauenformation «Schäläbü» unter der Leitung von Michi Jud präsentiert das Musikstück «Wybermusig».

Hier geht es zur Bildergalerie.

Beiträge

  • «Potzmusig» Archivperle: Miriam Schafroth

  • «Potzmusig» hinter den Kulissen: Miriam Schafroth

  • Jodelduett Maritta Lichtensteiger & Miriam Schafroth

    Du Schtärnepracht

  • Sunnechörli Zämäwürfliwil

    Der Heidehüsler

  • Trio Thürler - Mosimann - Dänzer

    Em Shannen z'deruf

  • Gesamtchot Miriam Schafroth

    Ohni Wort

  • Schäläbü

    Wybermusig

  • Sennsationell: An der LUGA in Luzern

    Nicolas Senn begegnet Schaustellern und Leuten auf dem Rummelplatz.

  • Quartett Rosmarie & Nöldle Müller - Miriam & Peter Schafroth

    Mi Hoffnig