«Potzmusig» in Bildern: Sebi Heinzer

Bilder und Videos rund um den «Potzmusig»-Gast aus der Sendung vom 7.3.2015.

Sebi Heinzer hatte eine Lehre als Werkzeugbauer begonnen. Doch dann kam alles anders – heute ist sein liebstes Werkzeug seine Klarinette. Der Illgauer gründete die Kapelle Illgauergruess, die in der typischen Muotathaler Besetzung mit zwei Akkordeon, Bass und Klarinette die ganze Schweiz eroberte.

Sebi Heinzer ist ein Familienmensch – das merkt man auch seiner Sendung an. Sein Sohn Fredy bringt zusammen mit seiner Frau Marlen einen urchigen Toni-Bürgler-Tanz in die Sendung, während seine Frau Edith mit seinen Töchtern Nadja und Lea einen ihm gewidmeten Jodel vortragen, der passender nicht sein könnte: «Musikante Läbe». Auch mit seinem Bruder, mit dem Sebi jahrelang musizierte, tritt er wieder live auf und präsentiert einen Titel von Sepp Omlin.

Sendung zu diesem Artikel