Ferien für den Rest des Lebens

Die Pensionierung ist ein Meilenstein im Leben: Sie klingt nach Freiheit und Auszeit – mit einem Beigeschmack von Leere und «nicht mehr gebraucht werden». Richtige Strategien machen den Ruhestand zum Genuss.

Raus aus der Tretmühle des Alltags, rein ins vergnügliche Rentnerdasein. So stellen sich viele die Zeit nach dem Berufsende vor. Doch mit dem, was danach kommt, haben viele nicht gerechnet: der Verlust der täglichen Struktur, Reibereien mit dem Partner wegen der plötzlich entstandenen Nähe, die Notwendigkeit, sich selbst neu zu definieren.

Fast ein Drittel aller Rentner entwickelt depressionsähnliche Symptome. Dem kann man entgehen – denn der Ruhestand muss genauso gut geplant werden wie ein Urlaub. Psychologe Daniel Regli empfiehlt deshalb:

  • Partnerschaft: Das Zusammenleben verändert sich massiv. Paare sollten sich schon im Vorfeld der Pensionierung zusammensetzen und absprechen, wer fortan welche Aufgaben im Haushalt übernimmt, welche Erwartungen es gibt und welche Rückzugsmöglichkeiten.
  • Häusliches Umfeld: Partner sollten sich genau aufteilen, wer für welche häuslichen Bereiche zuständig ist. Hilfreich ist, wenn es Rückzugsmöglichkeiten gibt, wie ein früheres Kinderzimmer, das als Hobbyraum umgenutzt werden kann.
  • Soziales Umfeld: Wahrscheinlich geht nicht der komplette Freundeskreis geschlossen zeitgleich in Pension. Möglicherweise haben die Freunde also tagsüber keine Zeit für gemeinsame Unternehmungen. Deshalb sollte man möglichst im Vorfeld klären, welche Aktivitäten geplant sind und welche Personen man ansprechen könnte. Das ist insbesondere für Ruheständler ohne Partner wichtig. Vielleicht bieten sich ja Arbeitskollegen an, die zeitgleich in Pension gehen?
  • Rechtzeitig mit dem Ruhestand befassen: Psychologe Daniel Regli rät, schon drei, vier Jahre vor dem Rückzug aus dem Berufsleben eine Art «Businessplan für das Leben nach dem Business» zu machen. Dabei sollte man notieren, welche Projekte interessieren, welche man eventuell gemeinsam mit anderen in die Tat umsetzen könnte – oder auch allein.