Mit sauberen Händen gesund durch den Winter

Wer regelmässig seine Hände desinfiziert, ist deutlich weniger anfällig auf Erkältung oder Durchfallerkrankungen. Zu diesem Schluss kommt zumindest eine Studie vom Institut für Hygiene und Umweltmedizin an der Universität Greifswald in Deutschland.

Video «Mit sauberen Händen gesund durch den Winter» abspielen

Mit sauberen Händen gesund durch den Winter

0:35 min, aus Puls vom 24.1.2011

An der Untersuchung nahmen 129 Verwaltungsangestellte teil. Diese wurden in zwei Gruppen aufgeteilt. Die Hälfte der Teilnehmer - die sogenannte Interventionsgruppe - musste während einem Jahr mindestens fünfmal pro Tag ein alkoholhaltiges Händedesinfektionsmittel benutzen. Die Kontrollgruppe verwendete keinerlei Desinfektionsmittel.

Während der Dauer der Studie füllten die Probanden jeden Monat einen Fragebogen zu ihrem Gesundheitszustand aus. So konnten die Wissenschaftler am Ende 1230 Datensätze auswerten. Dabei zeigte sich, dass die die Teilnehmer der Interventionsgruppe deutlich seltener mit Erkältung, Fieber und/oder Husten zur Arbeit kamen, als die Kontrollgruppe. Auch die Anzahl Arbeitstage, an welchen die Teilnehmer der Interventionsgruppe wegen Erkältungs- oder Durchfallsymptomen krankheitsbedingt fehlten, sank stark.