Zum Inhalt springen

Alltag & Umwelt Autounfälle wegen Ablenkung

Bis zu einem Viertel aller Autounfälle werden verursacht, weil Fahrerin oder Fahrer abgelenkt werden – am häufigsten durch das Handy. Damit liegt Ablenkung in der Unfallstatistik vor Alkohol.

Legende: Video Autounfälle wegen Handy abspielen. Laufzeit 0:33 Minuten.
Aus Puls vom 27.03.2018.

Neben dem Handy und dem Navigationsgerät zählen auch quengelnde Kinder, Gespräche und oder Streit mit Mitfahrern zu wichtigen Ablenkungsfaktoren. Das ergab eine Umfrage des grössten europäischen Versicherers Allianz unter 1600 Autofahrern in der Schweiz, Deutschland und Österreich. Allianz rechnet, dass die Ablenkung bei elf Prozent der Autounfälle mit hohem Sachschaden eine Rolle spielt.

Die Kantonspolizei Zürich geht gar davon aus, dass die Ablenkung in bis zu einem Viertel aller Unfälle die Ursache ist. Sie hat darum eine neue Kampagne lanciert, in der sie vor Ablenkung warnt und Tipps gibt, wie Ablenkung vermieden werden kann.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Teilen Sie Ihre Meinung... anwählen um einen Kommentar zu schreiben

Wir haben Ihren Kommentar erhalten und werden ihn nach Prüfung freischalten.

Einen Kommentar schreiben

Bitte beachten Sie unsere Netiquette verfügbar sind noch 500 Zeichen

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.