Baby mit vier Beinen

In einer mehrstündigen Operation entfernten Chirurgen in Chicago einem Baby einen sogenannten parasitären Zwilling. Das Baby war mit vier Beinen und zwei Wirbelsäulen auf die Welt gekommen.

Video «Parasitärer Zwilling» abspielen

Parasitärer Zwilling

0:41 min, aus Puls vom 3.4.2017

Der zehn Monate alten Monique aus der Elfenbeinküste ragte die untere Hälfte eines fehlgebildeten Zwillings aus Hals und Rücken. Die Ärzte erklärten, dass beim Zwilling ein Becken, eine Blase und funktionierende Beine vorhanden waren. Die Wirbelsäulen waren zusammengewachsen. Dominiques Herz und Lunge mussten beide Körper versorgen. Fünf Chirurgen operierten sechs Stunden lang und konnten den Zwilling erfolgreich entfernen.

Sendung zu diesem Artikel