«Puls» vom 21.1.2013

Beiträge

  • Bandscheibenvorfall - Zu viele Patienten landen im OP

    Ein Bandscheibenvorfall sollte nur bei schweren Begleitsymptomen wie Lähmungserscheinungen operiert werden, so die herrschende Lehrmeinung. Trotzdem nimmt die Zahl der Operationen in der Schweiz weiter zu - seit 2007 um 20 Prozent. Dabei zeigen grosse internationale Studien, dass in 9 von 10 Fällen eine konservative Behandlung mit Physiotherapie und gezielten Rückenübungen langfristig gleich gute Ergebnisse zeigt wie eine Operation. «Puls» zeigt, wie es zum Operationsentscheid kommt und worauf Patienten achten müssen.

    Mehr zum Thema

  • Die Grippe ist da - «Puls» sucht die Viren und Überträger

    Auch in der Schweiz ist die Grippe auf dem Vormarsch, zeigen Meldungen aus Arztpraxen. «Puls» wollte wissen wo die Viren lauern und nahm Proben am Ticketautomaten, der zerlesenen Pendlerzeitung, an einer Geldnote oder auch in einer Arztpraxis und liess sie im Labor untersuchen. Zudem ging «Puls» der Frage nach, wie Tiere von der Grippe betroffen sind und ob sie auch als Überträger in Frage kommen.

    Mehr zum Thema

  • Käse schliesst den Magen - wieso eigentlich?

    Käse schliesst den Magen - wieso eigentlich?

    (Aus rechtlichen Gründen ist dieser Beitrag online nicht verfügbar)