Nackenschmerzen abklären lassen

Die Physiotherapeuten Reto Genucchi und Yvonne Mussato haben im «Puls»-Chat Ihre Fragen rund um das Thema Nackenschmerzen beantwortet.

Reto Genucchi und Yvonne Mussato

Bildlegende: Reto Genucchi und Yvonne Mussato SRF

Nackenschmerzen sind eine echte Plage, quer durch alle sozialen Schichten und Altersstufen. Meistens gehen Nackenschmerzen von der Muskulatur aus. Stundenlanges Sitzen, psychischer Druck, Fehlhaltungen, schlecht eingerichtete Arbeitsplätze, belastende Sportarten – all dies setzt der Nackenmuskulatur zu.

Reto Genucchi und Yvonne Mussato kennen die Probleme aus ihrem beruflichen Alltag als Physiotherapeuten. Im «Puls»-Chat sind sie von den Fragen der Zuschauer regelrecht überflutet worden. Ein Fazit der Experten: «Wer unter Nackenschmerzen leidet, sollte die Ursache ärztlich abklären lassen. Erst dann macht eine Behandlung Sinn.» Eine Auswahl von Fragen und Antworten finden Sie nachfolgend, das komplette Chat-Protokoll zum Herunterladen und Nachlesen in der «Mehr zum Thema»-Box.

  • Ist es sinnvoll, bei längerem Arbeiten am Computer ein Stehpult zu benützen? Was ist der Vorteil und wie richte ich es ein?
    Reto Genucchi: Das ist sehr sinnvoll. Am besten ist ein steter Wechsel vom Sitz- zum Stehpult, also möglichst viel Abwechslung in die Haltungen zu bringen. Das Stehpult soll so eingerichtet sein, dass der obere Bildschirmrand eine Handbreit tiefer als Ihre Augen liegt und so hoch, dass Sie die Ellbogen bei aufrechter Haltung bequem auflegen können. Für Abwechslung kann auch eine Airexmatte sorgen, auf der Sie stehen und so immer in leichter Bewegung sind.
  • Ich schlafe auf dem Bauch und bei offenem Fenster. Hin und wieder schmerzt am Morgen der Nacken. Kann dies eine Folge von kalter Zugluft sein oder ist das bloss Einbildung?
    Yvonne Mussato: Die Schmerzen können sowohl durch die Kälte, aber auch von der Bauchlage verursacht sein. Gegen die Kälte hilft ein Seidentuch oder das Schliessen der Fenster. Die Bauchlage bewirkt oft eine Überdehnung der Muskulatur oder einen Stress auf die Gelenke und kann so die morgendlichen Schmerzen verursachen.
  • Ich bin Kanti-Schülerin und sitze täglich etwa sieben Stunden. Ich stehe mindestens alle 45 Minuten auf und laufe etwas, aber natürlich nicht viel. Ich treibe nicht wirklich Sport, jedoch mache ich seit vier Wochen Yoga. Ich habe seit etwa zwei Jahren fast andauernde Nackenschmerzen (Muskeln), die zwar nicht extrem schlimm sind, aber doch ziemlich belastend. Ich versuche immer, die Schmerzen zu mindern, indem ich den Nacken nach hinten lege und kurz anspanne, aber ich weiss nicht wie gut das ist?
    Reto Genucchi: Kurze Entlastungsübungen während eines langen Tages mit viel Sitzen sind sehr sinnvoll. Wenn eine Übung Ihre Schmerzen reduziert, können Sie sie sicher machen, dazu gehört auch die von Ihnen beschriebene. Sie setzt aber voraus, dass Sie gut beweglich sind. Eine einfache Übung, um die Wirbelsäule im Sitzen zu entlasten: Schlagen Sie die Beine übereinander, verschränken Sie die Hände hinter dem Nacken und strecken Sie sich mit der Brustwirbelsäule an die Stuhllehne angelehnt weit nach hinten; dabei ausatmen. Für klare Instruktionen wenden Sie sich am besten an eine Physiotherapeutin.
  • Ich habe seit einiger Zeit starke Nackenschmerzen, wobei es mir in die Arme und Hände zieht. Dabei habe ich an Kraft verloren. Ich bin zurzeit in Behandlung bei einem medizinischen Masseur, jedoch bringt es keinen langfristigen Erfolg, sondern die Besserung ist nur schleichend. Auch schlafen kann ich nicht mehr richtig entspannt.
    Yvonne Mussato: Wenn Sie Kraft verlieren, sollten Sie sich an Ihren Arzt wenden, denn dann sind Nerven beteiligt, die nicht nur mit Massage behandelt werden sollten.
  • Ich hatte Schwindelanfälle.Kann das von Nackenverspannungen herrühren?
    Reto Genucchi: Schwindel kann sehr viel verschiedene Ursachen haben, eine davon kann auch der Nacken sein. Wenn bestimmte Haltungen oder Bewegungen der Wirbelsäule Schwindel auslösen oder auch verbessern, kann das der Fall sein. Sie sollten den Schwindel von einem Arzt abklären lassen. Kommt er vom Nacken, kann Ihnen gut mit Physiotherapie geholfen werden.
Video «Einfache Nackenübung» abspielen

Einfache Nackenübung

0:53 min, vom 18.11.2013

Experten am Telefon

Ursula Abt, Andreas Hongler und Regula Koller

SRF

Am «Puls»-Expertentelefon gaben Auskunft: Ursula Abt, Andreas Hongler und Regula Koller.

Sendung zu diesem Artikel