Flüssiger Zucker macht schneller dick

Mäuse, die zuckerreiche Nahrung in flüssiger Form bekommen, nehmen mehr zu als solche, die den Zucker in fester Nahrung verspeisen. Einiges deutet darauf hin, dass das auch für Menschen gilt.

Video «Flüssiger Zucker macht schneller dick» abspielen

Flüssiger Zucker macht schneller dick

0:31 min, aus Puls vom 15.9.2014

Das Team um Yvonne Ritze von der Universität Hohenheim in Stuttgart hat den Effekt von mit Zucker gesüssten Getränken unter die Lupe genommen. Insbesondere sollte die Frage geklärt werden, ob die Aufnahmeform des Zuckers eine Rolle spielt. Dafür wurden Mäuse mit frucht- und kristallzuckerreicher Nahrung in flüssiger und fester Form gefüttert.

Das Resultat acht Wochen später: Die mit flüssiger Saccharose ernährten Mäuse hatten am meisten Gewicht zugelegt, gefolgt von den jenen mit fester Zuckerdiät und der Kontrollgruppe auf Normalkost. Die Nager mit flüssiger Fructosediät legten nicht an Gewicht zu, zeigten jedoch Ansätze einer Fettleber.

Die Forscher schliessen daraus, dass die Aufnahmeform wichtiger ist als die Art des Zuckers. Zudem störe flüssig aufgenommener Kristallzucker die Steuerung des Sättigungsgefühls. Ähnliche Effekte wurden auch schon in Studien mit Menschen festgestellt.