«Puls» vom 16.9.2013

Beiträge

  • Nicht mehr riechen – Ein grosser Verlust an Lebensqualität

    Müssten sie einen ihrer Sinne opfern, die meisten Menschen würden am ehesten auf den Geruchssinn verzichten. Im Gegensatz zu Mäusen kann der Mensch ohne Geruchssinn überleben – erlebt aber eine grosse Einbusse an Lebensqualität. Immerhin: In den meisten Fällen lässt sich der verlorene Geruchssinn wieder zurückgewinnen.

    Mehr zum Thema

  • Schilddrüsenkrebs – Wird häufig zu früh operiert?

    Lange galt für Krebs: Je früher erkannt, desto grösser die Heilungschancen. Dank immer besseren Diagnoseverfahren werden heute Tumore in frühen Entwicklungsstadien entdeckt. Doch ob aus den wenigen entarteten Zellen wirklich einmal eine lebensgefährliche Krebserkrankung wird, kann meist nicht vorausgesagt werden. Das Beispiel Schilddrüsenkarzinom zeigt; Um keine Risiken einzugehen, wird dann trotzdem eine radikale Krebstherapie durchgeführt.

    Mehr zum Thema

  • «Alzheimer hautnah» – Wie ein Paar mit dem Vergessen lebt

    Wiedersehen mit den Baumanns! Ein Jahr ist vergangen seit den letzten Filmaufnahmen von Karl Baumann und seiner an Alzheimer erkrankten Frau Annette. Der Ehemann kann die Betreuung zu Hause nicht mehr allein bewältigen und holt sich eine Unterstützung ins Haus. Seine Frau muss jetzt immer beaufsichtigt sein, sonst kann jederzeit ein Unglück geschehen, zum Beispiel beim Essen.

    Mehr zum Thema

  • Pulsmix

    Mehr zum Thema