Heilpflanze des Jahres 2013: Die Damaszener-Rose

Die Damaszener-Rose ist die strahlende Siegerin im Wettbewerb um den Titel «Heilpflanze des Jahres 2013». Den Titel erhält sie unter anderem dank ihrer entzündungshemmenden, krampflösenden und fiebersenkenden Eigenschaften.

Video «Damaszener-Rose» abspielen

Damaszener-Rose

0:26 min, aus Puls vom 25.2.2013

Die Rose ist in fast allen Kulturen das Sinnbild für Schönheit, Liebe und Vollkommenheit. Die Damaszener-Rose zeichnet sich ebenfalls durch einen besonders edlen Duft aus. Aber sie kann noch mehr, als mit betörendem Wohlgeruch und schmuckem Aussehen zu glänzen: So wird ihr nachgesagt, dass sie entzündungshemmend wirkt, krampflösend und fiebersenkend. Zudem ist sie sehr geschätzt im kosmetischen Bereich für ihre ausgeprägten «Anti Aging»-Eigenschaften.

Das ätherische Öl der Damaszener-Rose hebt die Stimmung, lindert nervöse Herzbeschwerden und soll die Nerven  harmonisieren. Aus all diesen Gründen wurde die Damaszener-Rose vom Naturheilverein Theophrastus zur Heilpflanze 2013 gekürt.

Rosenblütentee-Rezept

Einen Viertelliter Wasser zum Kochen bringen, dann fünf Minuten abkühlen lassen. Anschliessend die Blütenblätter von einer ungespritzten Rose – frisch oder getrocknet – übergiessen und 5 bis 10 Minuten zugedeckt ziehen lassen, damit die ätherischen Öle nicht entweichen. Die am Deckel hängenden Tropfen ebenfalls in den Aufguss fliessen lassen. Nach Belieben mit Honig süssen.

  • Rosentee lässt sich auch äusserlich in Form von Umschlägen, Waschungen oder für Teilbäder gegen hartnäckige Wunden und leichte Verbrennungen verwenden.
  • In der Frauenheilkunde wird Rosentee als schleimhautheilende lokale Anwendung während oder nach Vaginalinfekten sehr geschätzt.
  • Als Mundspülung hilft Rosentee gegen Mundentzündung und Zahnfleischentzündung.

 Rosencreme-Rezept

1 Teelöffel Lanolin und 1 Teelöffel Bienenwachs im Wasserbad bei ca. 60 °C auflösen. 4 Esslöffel Mandelöl hineinrühren, vom Herd nehmen. 5 Esslöffel warmes Rosenwasser mit einem Quirl auf kleinster Stufe einrühren. Ist die Mischung handwarm, können bis zu 4 Tropfen ätherisches Rosenöl hineingerührt werden, bis die Creme erkaltet. Da diese Creme keine Konservierungsstoffe enthält, ist sie nur ca. eine Woche im Kühlschrank haltbar. Grössere Mengen werden am besten im Salbentöpfchen eingefroren.