«Puls» vom 21.8.2017

Beiträge

  • Herz und Sport – Wann ist es zu viel des Guten?

    Grossen Stress mit umso mehr Sport kompensieren? Keine gute Idee, denn zu viel Ehrgeiz kann die an sich positive Wirkung fürs Herz ins Gegenteil kehren: Das Infakrtrisiko steigt. Andererseits ist nach einem überstandenen Herzinfarkt viel mehr Sport möglich, als man meinen möchte. «Puls» zeigt, was gut fürs Herz ist und welche Zeichen zur Vorsicht mahnen.

    Mehr zum Thema

  • Experten-Chat: Herz und Sport

    Experten-Chat: Herz und Sport

    Dr. Andreas Brauchlin, Dr. Bettina Heidecker und Dr. Frank Scherff haben Ihre Fragen im Chat beantwortet.

    Mehr zum Thema

  • Kniespiegelungen – Die Kassenpflicht wackelt

    Die Grundversicherung soll nicht länger Behandlungen berappen, die zu wenig bringen oder zu teuer sind. So will es der Bundesrat. Das betrifft auch Kniespiegelungen, die bei Arthrose meist nicht mehr nützen als eine konservative Therapie. Allein in Schweizer Spitälern werden jedes Jahr rund 20'000 Arthroskopien vorgenommen. Womöglich nicht mehr lange, denn die Kassenpflicht bei rein degenerativen Knie-Problemen könnte in absehbarer Zeit fallen.

    Mehr zum Thema

  • Massenware Tomate – Geschmacklos und trotzdem gesund?

    Die Tomate ist eines der liebsten Gemüse von Herr und Frau Schweizer: Pro Kopf und Jahr kommen rund sieben Kilo auf den Tisch – obwohl die rote Pracht meist deutlich appetitlicher aussieht als sie schliesslich schmeckt. «Puls» zeigt, wo der Geschmack auf der Strecke bleibt und wie gesund die Tomate trotzdem ist.

    Mehr zum Thema