«Puls» vom 8.4.2013

Beiträge

  • Spontangeburt oder Kaiserschnitt – gibt es die «bessere» Methode?

    Jedes dritte Kind in der Schweiz kommt heute per Kaiserschnitt zur Welt. Eine zu hohe Rate, finden Hebammen und Facharzt-Gesellschaften. Nicht einmal die Hälfte der Eingriffe lasse sich medizinisch begründen. Frauenärzte halten entgegen, dass die Risiken bei einem Kaiserschnitt in den letzten Jahrzehnten kontinuierlich abgenommen haben. Es liege im persönlichen Ermessen der Frau, ob sie sich für eine Spontangeburt oder für einen Kaiserschnitt entscheide. Gibt es die bessere Methode?

    Mehr zum Thema

  • Bypass – Die OP am offenen Herzen ist oft die bessere Lösung

    Verengte Herzkranzgefässe sind heutzutage schnell und immer häufiger mittels Kathetereingriff behoben. Dadurch gerät die ursprüngliche Therapie zunehmend in Vergessenheit: die Bypass-Operation. Für viele Patienten wirkt der Eingriff am offenen Herzen abschreckender als der kleine Kathetereingriff durch die Leiste. Dabei haben verschiedene Studien in den letzten Jahren gezeigt: Für viele wäre die Operation eindeutig die bessere Lösung.

    Mehr zum Thema

  • Botox – Mit Nervengift gegen Depressionen

    Fröhlicher in die Welt schauen und schon geht's einem etwas besser – eine alte Weisheit. Genau diese nehmen Psychiater zum Anlass für einen Versuch, um gegen Depressionen vorzugehen. Mit dem Nervengift Botox verändern sie die Gesichtszüge von Patienten und wollen so einen «inneren Wandel» herbeiführen. Die wenigen ersten Versuche lassen zumindest hoffen, dass der Stoff aus der Schönheitschirurgie tatsächlich die Stimmung aufhellen kann.

    Mehr zum Thema

  • Frosch im Hals – Was tun gegen den lästigen Räusperzwang

    Frosch im Hals – Was tun gegen den lästigen Räusperzwang

    (Aus rechtlichen Gründen ist dieser Beitrag online nicht verfügbar)