Eltern erkennen Übergewicht nicht

Wenn Kinder zu dick sind, fällt das den eigenen Eltern oft nicht auf. Das ist gefährlich. Denn wer schon als Kind zu schwer ist, hat oft auch im Erwachsenenalter Probleme mit dem Gewicht.

Video «Eltern erkennen Übergewicht nicht» abspielen

Eltern erkennen Übergewicht nicht

0:37 min, aus Puls vom 24.2.2014

Sind die eigenen Kinder zu dick, fällt das ihren Eltern oft gar nicht auf – selbst, wenn die Sprösslinge richtig viel Übergewicht haben. Amerikanische Forscherinnen haben 69 Studien analysiert, die der Frage zu Kindern und Gewicht nachgingen. So konnten sie insgesamt über 15‘000 übergewichtige Kinder zwischen 2 und 18 Jahren unter die Lupe nehmen – respektive deren Eltern. Und die fanden zu 50,7 Prozent: Nein, mein Kind ist nicht zu dick.

Normalgewichtige «zu dünn»

Den gleichen Effekt fanden die Amerikanerinnen bei Eltern, deren Kinder Normalgewicht auf die Waage brachten. 14,3 Prozent fanden hier, dass ihr Kind untergewichtig sei und ruhig ein paar Kilos mehr auf den Rippen haben dürfte.

Das Phänomen ist nicht ganz unproblematisch. Denn der Grundstock für Fettleibigkeit im Erwachsenenalter wird in der Kindheit gelegt. Wer hier zu viel zunimmt, hat es oft schwer, sein Gewicht in späteren Jahren unter Kontrolle zu bringen.

Sendung zu diesem Artikel