Kaffee säubert die Arterien

Ist er nun gesund oder nicht? Der Kaffee-Konsum erhitzt seit Jahren nicht nur den Magen sondern auch die Gemüter. Nun werden dem koffeinhaltigen Gebräu positive Eigenschaften auf die Gefässe zugeschrieben.

Video «Kaffee säubert die Arterien» abspielen

Kaffee säubert die Arterien

0:40 min, aus Puls vom 20.4.2015

Die Gesundheitsdebatte um den Kaffee geht in eine nächste Runde. Südkoreanische Forscher haben nun herausgefunden: Wer täglich drei bis fünf Tassen Kaffee trinkt, hat weniger Kalk in den Arterien. Warum genau Kaffee die Adern geschmeidig hält, konnten die Forscher allerdings nicht herausfinden. Sie vermuten, dass der Kaffee-Inhaltsstoff positiven Einfluss auf die Gefässinnenhaut hat.

Für die Studie wurden mehr als 25'000 gesunde Erwachsene befragt und untersucht. Erwachsene, die gar keinen Kaffee tranken oder mehr als fünf Tassen pro Tag, hatten mehr Kalkablagerungen in den Arterien. Die Dosis von drei bis fünf Tassen Kaffee pro Tag scheint also die Zauberformel zu sein.

Sendung zu diesem Artikel