30 Minuten in Bewegung – am Stück oder in Raten

Treppen laufen, Fahrrad fahren, Gartenarbeit oder Tanzen: Bewegung tut Körper und Organismus gut. Am besten eine halbe Stunde täglich.

Fragt man Fachleute, wie viel Bewegung es braucht, um gesund zu bleiben, ist die Antwort klar: täglich eine halbe Stunde. Dabei kommt es nicht darauf an, ob das eine halbe Stunde am Stück ist oder sich die 30 Minuten auf mehrere Einheiten aufteilen – bloss kürzer als zehn Minuten sollte die mittelintensive Anstrengung nicht dauern.

«Mittelintensiv» bedeutet natürlich je nach Alter und Gesundheitszustand etwas anderes. Als Faustregel gilt deshalb: gerade so an der Grenze zum Schwitzen.

Die regelmässige tägliche Bewegung fördert die allgemeine Fitness, hat aber keinen grossen Effekt auf die körperliche Kraft: Wer diese fördern will, muss sie gezielt und zusätzlich trainieren, wird für den Aufwand aber auch belohnt. Mehr Kraft bedeutet zum Beispiel weniger Stürze und weniger Gelenkschmerzen.