E-Zigarette vor allem bei Jungen beliebt

Die US-Gesundheitsbehörde hat eine grosse Befragung zum E-Zigaretten-Konsum gemacht. Die grösste Gruppe der Raucher bilden Jugendliche zwischen 18 und 24 Jahren. Es sind vor allem Raucher und solche, die erst vor kurzem aufgehört haben, die elektronisch rauchen.

Video «Junge rauchen E-Zigaretten» abspielen

Junge rauchen E-Zigaretten

0:31 min, aus Puls vom 21.12.2015

Die jugendlichen Raucher machen mit 25 Prozent die grösste Nutzergruppe aus, gefolgt von den 25- bis 44-Jährigen (17 Prozent). Auch in der Gruppe derjenigen, die vorher noch nie geraucht hatten, machen die Jugendlichen den grössten Anteil aus.

Von den E-Zigaretten-Nutzern sind 3,2 Prozent ehemalige Nichtraucher, allerdings fragten die Behörden nur danach, wer schon mindestens einmal eine E-Zigarette geraucht hat.

Hauptgrund für die Nutzung der E-Zigarette ist für alle Befragten, den schädlichen Tabak-Konsum zu reduzieren oder ganz zu ersetzen.

Sendung zu diesem Artikel