Senioren-Yoga: Energie für Körper und Seele

Auch im höheren Alter macht Yoga noch Sinn: Es fördert die Blutzirkulation, den Stoffwechsel und die Konzentrationsfähigkeit und baut Stress ab.

Yoga liegt schon lange im Trend. Nun gibt es auch immer mehr Kurse speziell für Senioren. Meist handelt es sich dann um ein ruhiges «Hatha Yoga» mit Fokus auf Atmung und Entspannung, sanfter Dehnung und Kräftigung. Im Vordergrund steht der therapeutische Aspekt des Yoga mit einer seelisch und körperlich regenerierenden Kraft.

Das Senioren-Yoga ist – wie Yoga-Kurse für Jüngere auch – eine individuelle Angelegenheit, bei der jeder nur so weit geht, wie es sich gut und richtig anfühlt. Damit sind auch körperliche Einschränkungen kein Problem. Der Rücken, das Kreuz, der Nacken und die Gelenke sind zwar bei vielen älteren Menschen verspannt und abgenutzt und auch weniger belastbar. Doch dank sanfterer Übungen und Hilfsmitteln wie Kissen, Decken oder auch einmal einem Stuhl, können auch ältere Menschen mit körperlichen Einschränkungen Yoga-Übungen machen.