Nach den Ferien droht der Rückfall in alte Muster

Die Familie Rizzi hat ihr Ernährungs- und Bewegungsprogramm auch im Urlaub einhalten können. Doch zurück im Alltag fällt der Wiedereinstieg schwer.

Video «Eine Familie nimmt ab - Zurück aus dem Urlaub» abspielen

Eine Familie nimmt ab - Zurück aus dem Urlaub

8:15 min, aus Puls vom 24.8.2009

Auch für Familie Rizzi ist nach den Sommerferien der Alltag wieder eingekehrt. Gerne erinnern sie sich aber an ihre zweiwöchige Reise auf eine wunderschöne Insel. Im Urlaub gelten ja bekanntlich ganz andere Regeln als zuhause. Nicht so aber, wenn man abspecken will.

Familie Rizzi hat klare Anweisungen von Ernährungsberaterin Jsabella Zädow und Fitnesstrainerin Nadine Novak mit auf den Weg bekommen. Haben sie diese Vorgaben auch erfüllt?

Die Pfunde purzeln weiter

In der Hotelanlage gab es einen klimatisierten Fitnessraum, in dem tatsächlich jeweils morgens die drei abnehmwilligen Familienmitglieder ihre Kilometer abgestrampelt haben, um danach den Tag am Strand ohne schlechtes Gewissen zu geniessen. Allerdings gab’s ja auch noch einige sportliche Übungen für den Strand. Gewissenhaft haben Francesco, Larissa und Valery auch diese regelmässig ausgeführt.

Am Büffet wurde zwar schon mal richtig zugelangt, doch das Wissen, um die gesunden, fettärmeren Speisen, liess sie auch in den Ferien nicht mehr los. So haben sie es tatsächlich geschafft, auch im Urlaub weitere Kilos zu verlieren.

Der halbe Weg

Fast schon haben sie nun die Hälfte der gewünschten Kilo abgenommen. Ein Erfolg, der sich sehen lassen kann. Vor allem, da die Ferien für sie eine echte Herausforderung waren. Doch auch wenn ein erster grosser Schritt getan ist, durchhalten und weitermachen ist nun für das nachhaltige Erreichen, der von ihnen und dem Arzt gesteckten Ziele unumgänglich. Die Motivation muss hoch bleiben.

Der Sprung zurück in den Alltag

Jetzt geht es darum, zurück im Alltag genug Zeit für Sport und den Willen zur gesunden Ernährung beizubehalten. Eine erste Zwischenbilanz mit Ernährungsberaterin Jsabella Zädow zeigt, dass es mit dem Essen eigentlich ganz gut läuft. Das Knabbern zwischendurch haben sie unter Kontrolle und die neue Ernährung mit viel Gemüse und Salat wird auch umgesetzt.

Doch immer wieder drücken alte Muster durch. Gerade abends nach einem langen Arbeitstag mag niemand mehr richtig kochen und dann ist der Griff zum Kühlschrank schnell getan. Hier müssen Menüvorschläge her, die schnell umzusetzen und gesund sind.

Die gute Idee für den Znacht

Wichtig beim Abnehmen ist die Planung. Wenn der Kühlschrank mit den richtigen Speisen (viel Gemüse, Salat, fettarme Fleisch- und Käsesorten) gefüllt ist, dann lässt sich ohne weiteres ein schnelles und gesundes Essen zaubern. Beispielsweise eine spanische Omelette mit Eiern, Peperoni, Spinat und Zwiebeln. Oder ein leckerer Couscous-Salat mit Gemüse. Auch das altbewährte «Café complet» wird mit den richtigen Zutaten zu einem geeigneten Nachtessen.

Alle diese Vorschläge lassen sich in weniger als 10 Minuten zubereiten. Die Möglichkeiten sind also da. Nun heisst es für die Rizzis einfach: weitermachen, weitermachen, weitermachen...