Fluchen hilft tatsächlich gegen Schmerzen

Wer sich die Zehe am Tischbein stösst und deshalb herzhaft flucht, lindert dabei den Schmerz. Das hat eine britische Studie gezeigt.

Video «Fluchen hilft tatsächlich gegen Schmerzen» abspielen

Fluchen hilft tatsächlich gegen Schmerzen

2:36 min, aus Puls vom 9.1.2012

Wer flucht, ist härter im Nehmen: Britische Psychologen liessen 64 Probanden eine Hand in eiskaltes Wasser tauchen. Wer dabei ein Schimpfwort ausstiess, hielt die Kälte im Schnitt länger aus als diejenigen, die ein neutrales Wort sprachen. 

Das Fluchen erhöhte offenbar die Schmerztoleranz, aber auch die Herzfrequenz und reduzierte das Schmerzempfinden im Vergleich zur Kontrollgruppe. In der fluchenden Gruppe hielten die Probanden ihre Hände merklich länger im Eiswasser.

Wie genau Fluchen eine Schmerzlinderung erzeugt, ist noch unklar. Eine Erklärung für den Effekt des Fluchens könnte sein, dass das Fluchen die Verbindung zwischen der Angst vor dem Schmerz und dem Schmerzgefühl selbst unterbricht.